Seenland-Route

 
 Schwimmende Häuser auf dem Geierswalder See (Bild: 1/2)Schwimmende Häuser auf dem Geierswalder See (Bild: 1/2)

Entdecken Sie Europas größte künstliche Seenlandschaft auf 180 km langen Rundkurs der Seenland-Route. Sie bereisen eine Region, in der aus Braunkohletagebauen riesige Seen entstanden und entstehen, die über Kanäle miteinander verbunden sind. Aussichtstürme, schwimmende Häuser, Yachthäfen und Badestrände laden unterwegs zum Verweilen ein.

Das Streckenprofil der Seenland-Route ist flach, die Streckenlängen liegen zwischen 40 und 55 km. Ihren Reisetermin können Sie frei wählen, Mietfahrräder können Sie ebenfalls bei uns buchen.

1. Tag: Anreise nach Hoyerswerda

Entdecken Sie bei einem Bummel durch die Hoyerswerdaer Altstadt den Markt mit Postmeilensäule und Renaissance-Rathaus, die Handwerkergasse, das Schloss und den Zoo.

2. Tag: Radtour Hoyerswerda – Senftenberg (45 km)

Bevor es in das Lausitzer Seenland geht, radeln Sie nach Schwarzkollm, in das Reich des sorbischen Zauberers Krabat, dessen Sagen in und um Hoyerswerda entstanden. Erster Höhepunkt der Seenlandtour sind sicher die schwimmenden Häuser am Geierswalder See und der Aussichtsturm „Rostiger Nagel“. Der Senftenberger See wurde bereits in den 70er Jahren für die Naherholung genutzt.

3. Tag: Radtour Senftenberg – Spremberg (55 km)

Um sich einen Überblick über die Entwicklung des Lausitzer Seenlandes verschaffen zu können, sollten Sie einen Abstecher zu den IBA-Terrassen in Großräschen einplanen. Der aktule Entwicklungsstand und die Projekte der Internationalen Bauausstellung werden hier vorgestellt. Mit einer Wasserfläche von über 1.300 ha wird der Sedlitzer See einmal der größte See im Lausitzer Seenland werden, wo zum Beispiel Wasserflugzeuge starten und landen werden. Vorbei am Partwitzer und Blunoer See geht es zum hochmodernen Braunkohlekraftwerk „Schwarze Pumpe“ und zum Etappenziel.

4. Tag: Radtour Spremberg – Uhyst (45 km)

Über weite Strecken ist heute die Spree Ihr Begleiter. Sie bringt Sie zum Bärwalder See mit seinen Yachthäfen, Badstränden und dem Amphitheater „Ohr“. Auch heute lohnt sich ein Abstecher, zum Beispiel zum in Europa einzigartigen Findlingspark in Nochten.

5. Tag: Radtour Uhyst – Hoyerswerda (45 km)

Die Seenland-Route führt Sie zum Dreiweiberner See, Silber- und Knappensee und nach Knappenrode. Das Museum „Energiefabrik“ entstand aus einer Brikettfabrik und zeigt heute die alten Brikettpressen, aber auch Mineralien, Öfen und Herde sowie Bergbau- und Feuerwehrtechnik. Planen Sie genügend Zeit ein. Am Scheibe-See vorbei geht es zum Ausgangspunkt zurück.

6. Tag: Abreise

 
 Karte Seenland-RouteKarte Seenland-Route

Unsere Leistungen:

  • 5 x Übernachtung in radlerfreundlichen Hotels und Pensionen
  • 4 x Gepäcktransfer
  • Kartenmaterial
  • Informationsmaterial
  • Service-Telefonnummer

Preis pro Person (2014):

im DZ: 329,00 €
im EZ: 394,00 €

(Zahlungsmodalitäten und Allgemeine Reisebedingungen)

 

 
 
 
 
 
Gästemeinungen
Wir waren mit Schlienz-Reisen einige Tage in Bautzen, Zittauer Berge und Dresden. Eine wunderschöne uns so interessante…
Unsere Partner
marketing-gesellschaft-oberlausitz-niederschlesien-mbh