Radreise-Messen 2014

 

Auch in diesem Jahr nutzen wir wieder die Gelegenheit, möglichen Gästen in Deutschland unsere Radreisen, aber auch die gesamte Radregion Lausitz zu präsentieren. So werden wir am 16. März 2014 auf der 16. Radreisemesse des ADFC in Bonn vertreten sein und am 29. März sowohl auf der „ADFC-Radreisen grenzenlos“ in Bremen als auch auf der „VELO“ in Berlin. Hoffen wir, dass das Wetter in diesem Jahr etwas besser ist, als im letzten Jahr (siehe Foto).

Auf großes Interesse stießen bereits Anfang diesen Jahres unsere Angebote auf der CMT in Stuttgart und einer Messe eines großen Busunternehmens in der Nähe von Heilbronn.


 

Starkes Interesse an neuer Radroute

 
 Aussichtspukt am Überleiter Großkoschen im Lausitzer SeenlandAussichtspukt am Überleiter Großkoschen im Lausitzer Seenland

Die Entwicklung im Lausitzer Seenland wird auch im Berliner Raum sehr aufmerksam beobachtet. Ein Bericht des "Tagesspiegel" vom Wochenende läßt unser Telefon nicht zur Ruhe kommen! Die Seenlandroute wird in diesem Jahr besonders gut angenommen!

Der Bericht des Tagesspielgel ist zu finden unter: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/reise/lausitzer-seenland-die-fischreiher-kreisen-schon/8456150.html


 

In eigener Sache

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

am Freitag, dem 14.03.2014 mussten wir endgültig Abschied nehmen von unserem langjährigen Geschäftsführer und Firmeninhaber Jörg Krause, der nach schwerer Krankheit im Alter von nur 50 Jahren am 01. März verstarb.

Birgit Feilke und Mathias Reiche als Geschäftsführer werden die Geschäfte der Tourismus GmbH – Land und Leute weiterführen und für unsere Kunden und Geschäftspartner in der bewährten Weise und Qualität zur Verfügung stehen.


 

Neue Mietfahrräder

 
 (Bild: 1/2)(Bild: 1/2)

In dieser Saison stehen für unsere Gäste nagelneue Mietfahrräder der Marke „Kalkhoff Jubilee“ bereit. Ausgestattet mit 7-Gang-Shimano Nexus Schaltung, Nabendynamo, Federgabel, Standrücklicht, gefederter Sattelstütze und pannensicheren Reifen garantieren sie ein unbeschwertes Radelvergnügen.

Wer es noch bequemer möchte, kann ab diesem Frühjahr auch auf einem E-Bike die Lausitz erkunden. Mit unserem Servicepartner „Little John Bikes“ werden wir Ihnen die Möglichkeit bieten, diese bei uns zu mieten. Auch für größere Gruppen wie Firmen, Vereine oder Familienfeiern können wir die Organisation problemlos übernehmen.


 

Frohe Weihnacht!

 
 (Bild: 1/2)(Bild: 1/2)

Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. Wir freuen wir uns auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das Team der Tourismus GmbH – Land und Leute


 

2013: Neu im Angebot

 

Wir haben für Sie unser Angebot im Jahr 2013 um eine weitere attraktive Radreise erweitert: Die „Seenland-Route“ führt Sie auf etwa 180 km durch das Lausitzer Seenland, Europas größter künstlicher Seenlandschaft. Entdecken Sie, wie aus ehemaligen Braunkohlentagebauen eine neue Landschaft mit insgesamt 7.000 ha Wasserfläche entsteht, wie die Seen untereinander mit Kanälen und Schleusen verbunden werden und welche Projekte für einen abwechslungsreichen Aufenthalt sorgen.

Zum Angebot „Seenland-Route“


 

Adventszeit in der Oberlausitz

 
 Christkind in Schleife (Foto: SKZ Schleife)Christkind in Schleife (Foto: SKZ Schleife)

Ein Angebot für Reiseveranstalter:

In der Adventszeit haben sich in der Oberlausitz über die Jahrhunderte hinweg interessante Traditionen erhalten. So ist während dieser Zeit das sorbische Christkind unterwegs. Verhüllt mit einem Schleier bringt es als himmlisches Wesen Glück und Segen in die Stuben.

Kulinarische Leckereien sind die Pulsnitzer Pfefferkuchen, die nach uralten Rezepturen in den Pfefferküchlereien der Kleinstadt zwischen Dresden und Bautzen hergestellt werden.

In Handarbeit entstehen die Herrnhuter Adventssterne, die in zahlreichen Wohnungen auf der ganzen Welt als Symbol für den Stern von Bethlehem erstrahlen.

Erleben Sie mit Ihren Gästen die Adventsbräuche in der Oberlausitz.

Zu unserem Gruppenangebot


 

CMT Stuttgart 2013

 

Wie in jedem Jahr präsentieren wir uns am 12. und 13. Januar als Radreiseveranstalter auf der CMT in Stuttgart, der weltweit größten Urlaubsmesse. Mit unserem Kooperationspartner, der Marketinggesellschaft Oberlausitz mbH möchten wir dem Publikum die Radreiseregion Lausitz näherbringen. Vorgestellt wird auch unsere neue Reise auf der „Seenland-Route“ durch das Lausitzer Seenland (Halle 9, Stand 9D71).


 

Leuchttürme der Lausitz

Leuchttürme der Lausitz – Lausitzer Seenland exklusiv

Ein Geheimtipp für Entdecker

Das Lausitzer Seenland, eine Landschaft im Wandel von der Bergbau- zur Tourismusregion, ermöglicht spannende Einblicke in eine faszinierende Wasserlandschaft und in eine traditionsreiche Region in der sorbischen Lausitz.

Erleben und Entdecken stehen im Mittelpunkt dieser Tour. Darum werden Bustouristen auch in einem Leuchtturm übernachten. Leuchttürme zeigten Reisenden schon immer den sicheren Weg zum Ziel. Im Jahr 2014 wird ein solcher Leuchtturm als stilvolle und sehr individuelle Herberge im Lausitzer Seenland eröffnet. Ihre Gäste können dabei sein!

Einen exklusiven Eindruck von der Lausitz erhalten Reisegruppen bei der Befahrung eines aktiven Tagebaus. Hier geht es mit einem Spezialfahrzeug in einen aktiven Tagebau. Vorbei an den Giganten der Lausitz geht es durch den Tagebau bis zum meterdicken Kohleflöz. Vor einer beeindruckenden Landschaftskulisse und gewaltigen Schaufelrädern erfahren die Gäste auf eine sehr unterhaltsame Art Wissenswertes über diese Art der Energiegewinnung.

Nach so viel Technik darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Dazu bieten wir mit unseren Partnern eine Führung durch einen besonderen Weinberg am Wolkenberg mitten in der Tagebaulandschaft an. Und wer denkt, die Winzer in der Lausitz verstehen sich nicht auf den Weinanbau, der kann sich bei einer Weinverkostung von den köstlichen Weinsorten der Region überzeugen.

 Bergbau in der Lausitz erleben (Bild: 1/2)Bergbau in der Lausitz erleben (Bild: 1/2)

 

Neues vom Froschradweg...

 

Dieser wunderschöne Rundweg, der unter anderem durch das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft führt, ist um eine Attraktion reicher geworden. Am 21.03.2012 eröffnete endlich das Informationszentrum in Wartha. Hier bekommen Sie jetzt Einblicke in das Paradies von Seeadler und Fischotter, das Rückzugsgebiet für Wölfe oder in den Lebensraum von Rohrdommel und Moorveilchen, um nur einige der seltenen Arten zu nennen, die sich in diesem Bereich der Lausitz heimisch fühlen.

Das Info-Haus, das sich mit seiner Scheunenarchitektur behutsam ins Dorfbild einfügt, beherbergt neben dem Vortrags- und Seminarraum, der Besucherinformation und einem Archiv als besonderes Highlight eine multimediale Ausstellung, die ins „Land der 1000 Teiche“ entführt. Sie widmet sich der jahrhundertealten Tradition der Teichwirtschaft in dem UNESCO-Schutzgebiet, vor allem der Aufzucht von Karpfen im Wechsel der vier Jahreszeiten. Wenn Besucher etwa einen fiktiven Teichstöpsel ziehen, sind sie mittendrin beim Abfischen, danach dürfen Sie bei der Karpfenzubereitung zusehen. Außerdem erfahren Sie in einem Supermarkt mit vielen bunten Produkten, was alles in Lebensmitteln steckt, etwa Transportkosten, Antibiotika oder Gentechnik. Auch typische Bewohner des Biosphärenreservats sind in der Ausstellung anzutreffen, allerdings als präparierte Exponate.

Sie haben Lust bekommen, sich alles“ in echt“ anzuschauen?

 
 
 
 

 
 
 
 
Gästemeinungen
Wir waren mit Schlienz-Reisen einige Tage in Bautzen, Zittauer Berge und Dresden. Eine wunderschöne uns so interessante…
Unsere Partner
marketing-gesellschaft-oberlausitz-niederschlesien-mbh